user_mobilelogo

Der etwa 30 km entfernte Ort Parey ist wunderbar mit dem Fahrrad über den Elberadweg zu erreichen. 

Parey ist von drei Seiten von Wasserwegen umgeben. Der Ort liegt direkt am Westufer des Elbe- Havel- Kanals, drei Kilometer westlich fließt die Elbe vorbei. Beide sind nördlich von Parey durch den Verbindungskanal und der Schleuse verbunden.1890 wurde in Parey eine Schifferschule gegründet. In den Jahren von 1888 bis 1892 wurde die Elbe bei Parey neu eingedeicht und in diesem Zusammenhang ein neuer Durchstich zwischen Elbe und Plauer Kanal geschaffen. Die Schleuse Parey wurde zu einem neuen Zweikammerverbundsystem umgebaut. Das Sägewerk Köster errichtete 1922 einen elektrisch betriebenen Kabelkran zum maschinellen Be- und Entladen der Holzfuhrwerke. Wegen seiner in Deutschland einmaligen Konstruktion wurde die Anlage später unter Denkmalschutz gestellt. Eine schöne Paltrockwindmühle ziert die Gemeinde. Eine Paltrockwindmühle ist eine abgewandelte Bockwindmühle, bei der das Mühlengebäude auf einen Rollenkranz gelegt wurde. Durch diese bauliche Veränderung konnte die Mühle vergrößert werden und mehr Maschinen oder Mahlgänge aufnehmen. Der Name soll von der Ähnlichkeit der seitlich lang heruntergezogenen Mühle mit dem Faltenrock eines Geistlichen her kommen.

Für Groß und Klein hat das Erlebnisdorf Parey viel zu bieten. Erleben Sie wunderschöne Stunden im Erlebnisdorf. Hier können Sie lustige Seetouren mit Tret- oder Paddelbooten, tolle Mühlenfloß-Erlebnisfahrten oder Führung durch die Alte Paltrockwindmühle unternehmen. Für die kleinen Rabaucken gibt es einen Erlebnisspielplatz.